Drei Männer und drei Frauen schauen in die Kamera.
BildImage: Susanne Klinzing

Reinhard Schwalbach

Jugendmobilitätsstudie MOVE hat Folgen für die Praxis Internationaler Jugendarbeit

Zur Erörterung der Ergebnisse der europäischen Studie MOVE und ihre Transmission ins Arbeitsfeld der Internationalen Jugendarbeit trafen sich Forscherinnen und Forscher der Universität Hildesheim und von IJAB am 15.03.2019 in der IJAB-Geschäftsstelle in Bonn. Dabei wurde eine Zusammenarbeit in den nächsten Jahren vereinbart. [mehr]

BildImage: transfer e.V. | Marian Hirschfeld

Dr. Dirk Hänisch / Claudia Mierzowski

Vor einem Perspektivenwechsel? Ergebnisse der Zugangsstudie vorgestellt

Am 7./8. Juni 2018 fand in Bensberg die Fachkonferenz „Ergebnisse der Zugangsstudie“ statt. Vor über 80 Expertinnen und Experten, die Austausch- und Begegnungsorganisationen, Verbände der Jugendarbeit, Stiftungen sowie Ministerien auf Landes- und Bundesebene repräsentierten, stellte ein Forscherkonsortium die Ergebnisse einer gemeinsam vom Bundesjugendministerium und der Robert Bosch Stiftung finanzierten großen Studie vor, die seit 2016 Zugänge und Barrieren zu internationalen Austauschmaßnahmen untersucht. [mehr]

BildImage: transfer e.V. | Thomas Rosenthal

Dr. Dirk Hänisch

Zugänge und Barrieren zur Internationalen Jugendarbeit – Fachgespräch in Berlin weckt Erwartungen

Am 11. September 2017 trafen sich in Berlin in den Räumen der Robert Bosch Stiftung etwa 70 Fachleute, Akteure, Expertinnen und Experten der Internationalen Jugendarbeit zu einem Podiumsfachgespräch über die laufende Zugangsstudie zum internationalen Jugendaustausch. Diskutiert wurde über die fachlichen Erwartungen, den Stellenwert für das Arbeitsfeld Internationale Jugendarbeit sowie über mögliche Handlungskonsequenzen. Differenzierte Ergebnisse der Studie sollen im kommenden Jahr veröffentlicht werden. [mehr]

Brennende Abfälle nach einer Straßenschlacht
BildImage: babour   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell CC BY-NC 3.0

Dora Giannaki

Politische Bildung und Partizipation: Instrumente zur Absicherung der Demokratie und zur Vorbeugung der gewaltsamen Radikalisierung von Jugendlichen

Die politischen Entwicklungen europaweit drängen die Rolle der politischen Jugendbildung immer stärker in den Vordergrund der öffentlichen Debatte. Dora Giannaki beschreibt den Rahmen und die Hintergründe der politischen Jugendbildung in Griechenland. [mehr]

BildImage: Andrea Iwan/transfer

Dr. Dirk Hänisch

Neue Forschungsstudie belegt die Wirkung Internationaler Jugendarbeit im Kontext beruflicher Bildungswege

Ein Forscherteam um Prof. Dr. Alexander Thomas stellte am 16.11.2015 in Düsseldorf eine neue Studie zu Wirkungen der Internationalen Jugendarbeit auf berufliche Bildungswege Jugendlicher vor, bei der sich abzeichnet, dass ihre Ergebnisse ähnlich wie die der Vorgängerstudie über Langzeitwirkungen eine sehr wichtige Bedeutung für die Sichtbarmachung der Wirkungen internationaler Jugendarbeit haben wird. [mehr]

Akademie Athen
BildImage: Tilemahos Efthimiadis   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Dora Giannaki

Jugendforschung in Griechenland

Jugendforschung ist ein Forschungsbereich, der sich in Griechenland verhältnismäßig spät entwickelt hat und bis heute von Hindernissen geprägt ist. Außerhalb des Landes fand griechische Jugendforschung kaum Beachtung. Grund genug, gerade jetzt die wichtigsten Studien in den Blick zu nehmen. Dora Giannaki hat das für uns getan. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter