eine Gruppe von Menschen - Manuela Schwesig, Marie-Luise Dreber, Lothar Harles und Jugendliche
BildImage: Anke Berger/IJAB

Cathrin Piesche

Internationale Jugendkonferenz fordert: Alle Jugendliche müssen eine Chance auf internationalen Austausch bekommen

Globalisierung, Europa, internationaler Austausch, Toleranz, Demokratie und friedliches Miteinander: Unter dem Motto „Wir bewegen die Welt von morgen/We move tomorrow’s world“ haben Jugendliche aus aller Welt drei Tage lang in Schwerin diskutiert, welchen Einfluss die aktuellen politischen Entwicklungen auf ihr Leben und ihre Mobilitätschancen haben, welchen Beitrag internationale Jugendbegegnungen zu Austausch und Verständigung leisten und wie mehr Jugendliche für Auslandaufenthalte begeistert werden können. Heute haben die Jugendlichen im Schweriner Schloss ihre Empfehlungen Bundesjugendministerin Manuela Schwesig übergeben. [mehr]

Werbeartikel, Broschüren und flyer auf einem Tisch
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

Großes Interesse an Internationaler Jugendarbeit auf dem Kinder- und Jugendhilfetag

Der zentral im Messegeschehen gelegene „Marktplatz Europa“, auf dem IJAB, JUGEND für Europa und die bilateralen Jugendwerke und Koordinierungsstellen ihre Arbeit präsentierten, war vom 28. bis 30. März ein Herzstück des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags in Düsseldorf. Auch im Kongressprogramm war IJAB mit seinen Partnern stark vertreten. [mehr]

BildImage: 16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag | AGJ

Stephanie Bindzus

IJAB beim 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf

IJAB ist vom 28. bis 30. März 2017 beim 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf dabei! Im Fachkongress diskutiert IJAB aktuelle Fragen der Internationalen Jugendarbeit und Jugendpolitik: Themen sind zum Beispiel der gesellschaftliche Zusammenhalt in Europa, die Internationale Jugendarbeit auf kommunaler Ebene (Kommune goes international) und innovative Entwicklungen in der Internationalen Jugendarbeit zur digitalen Jugendpartizipation. [mehr]

Menschen sitzen in einem Plenarsaal.
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

Deutsch-Griechisches Jugendforum: Die Roadmap für den gemeinsamen Jugendaustausch steht

Vom 6. bis 8. März kamen etwa 80 Vertreter/-innen von Trägern Internationaler Jugendarbeit, NGOs, Fachorganisationen und Jugendministerien aus Griechenland und Deutschland zum 2. Deutsch-Griechischen Jugendforum in Thessaloniki zusammen. Die Initiative für diese Veranstaltung hatten die für Jugend zuständigen Fachministerien beider Länder ergriffen. Das bunte Spektrum der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickelte Ideen für den Jugend- und Fachkräfteaustausch und tauschte sich über die Zukunft des Deutsch-Griechischen Jugendwerks aus. Eine verbindende Klammer bildeten dabei die Themen Flucht und Migration. [mehr]

BildImage: © beermedia - Fotolia.com

Claudia Mierzowski

Jetzt anmelden zur Fachtagung „Aktuelle politische Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Internationale Jugendarbeit“

Einschränkung demokratischer Rechte in Partnerländern, zunehmende Nationalismen und Abgrenzungsbewegungen von der europäischen Gemeinschaft, extremistische oder rassistische Äußerungen in Jugendbegegnungen, steigende Gefahr terroristischer Anschläge, erhöhte Zuwanderung nach Europa . Wie kann internationale Jugendarbeit auf diese aktuellen und zukünftigen Herausforderungen reagieren? Diskutieren Sie mit am 22. Februar 2017 in Berlin! [mehr]

BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

Jugendarbeit und Schule: Jugendaustausch lebt von der Begeisterung derer, die ihn machen

Es sind dieselben jungen Menschen, die morgens in die Schule und nachmittags ins Jugendzentrum gehen. Dennoch sind die Berührungen beider Bildungsbereiche rar. Könnte das bei internationalen Projekten anders sein? Das Team von „Kommune goes International“ hat auf einem Fachtag Akteure aus Schule und Jugendarbeit zusammengebracht, um die Möglichkeiten von Kooperationen auszuloten. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter