Staatssekretär Ralf Kleindiek mit den Teilnehmer/-innen des J7 Summit
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Ein starkes Erlebnis

In Berlin ist am Mittwoch, dem 13. Mai, der J7 Summit zu Ende gegangen. Eine Woche lang haben Jugendliche aus den G7-Mitgliedsstaaten, der Europäischen Union und Gäste aus Entwicklungs- und Schwellenländern an einem Positionspapier zu den Themen des G7-Gipfels gearbeitet. Am Mittwoch wurden sie von Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek verabschiedet. [mehr]

BildImage: FOTOGRAFIE Julia Zimmermann

Cathrin Piesche

J7-Jugendgipfel: Jugendliche stellen Ergebnisse im Kanzleramt vor

Mehr Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und einen besseren Zugang für Mädchen zur Bildung wünschen sich Jugendliche aus 19 Ländern. Sie sind zum J7-Jugendgipfel in Berlin und haben am 11. Mai Bundeskanzlerin Merkel und Bundesjugendministerin Manuela Schwesig ihre Ideen für eine bessere Zukunft vorgestellt. [mehr]

Cathrin Piesche

Der junge Gipfel vor dem Gipfel: Start des Jugendgipfels J7 zu Themen der G7

Vor dem G7-Gipfel im bayerischen Elmau haben jene das Wort, deren Zukunft entscheidend vom Handeln der Staats- und Regierungschefs abhängt: junge Menschen. Zum Auftakt des Jugendgipfels begrüßte die Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks heute 54 Jugendliche aus 19 Ländern und eröffnete den J7-Jugendgipfel in Berlin: "Ich freu mich, heute mit so vielen politisch engagierten Jugendlichen über zentrale Themen von Heute und Morgen zu diskutieren." [mehr]

Teilnehmer/-innen der Trägerkonferenz sitzen an Tischen im Konferenzsaal
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Christian Herrmann

„Wir wollen den Kinder- und Jugendplan als jugendpolitisches Steuerungsinstrument stärken“

Alle zwei Jahre kommen die Träger der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit auf Einladung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zu einem Fachaustausch zusammen. Im rheinischen Königswinter wurden am 30. Juni und 1. Juli die Reform des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) und die Verbesserung der Zugänge zur Europäischen und Internationalen Jugendarbeit für Jugendliche und Fachkräfte diskutiert. [mehr]

BildImage: IJAB/Whightlight Studio Berlin

Stephanie Bindzus

Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks wirbt für Internationalisierung der Kinder- und Jugendhilfe

Großen Zulauf hatte am Mittwochabend, 4. Juni, der Empfang der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag: Über 180 deutsche und internationale Gäste waren der Einladung der zentralen Fach- und Förderstellen gefolgt. Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, eröffnete den Empfang und würdigte die Erfolge und Wirkungen internationaler Jugendarbeit. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter