Christian Herrmann

Pilotseminar Inklusion und Empowerment in der Internationalen Jugendarbeit

IJAB lädt am 27. und 28. Juni 2013 zum Pilotseminar "Inklusion und Empowerment in der Internationalen Jugendarbeit" nach Frankfurt ein. Ziel des Pilotseminars ist es, über die individuelle Qualifizierung hinaus, die Internationale Jugendarbeit insgesamt in Richtung Inklusion weiterzuentwickeln und zu qualifizieren.

Kind wirft einen Papierflieger
BildImage: © Miredi - Fotolia.com

Inhalt und Ziel des Seminars

Das Seminar soll allen interessierten Fachkräften Mut zu inklusiver internationaler Arbeit machen. Den Begriff der Inklusion definieren wir aus praktischen Gründen enger gefasst als Inklusion von Menschen mit Behinderung. Es wird erarbeitet, wie verschiedene Formate der Internationalen Jugendarbeit (z.B. Workcamps, Freiwilligendienste, Gruppenbegegnungen) inklusiv gestaltet werden können. Darüber hinaus sollen Räume für eigene Erfahrungen, für Austausch und Netzwerkbildung geschaffen und Methoden ausprobiert werden. Good practice-Beispiele und praktische Übungen sind wichtige Bestandteile des gesamten Seminars.

Ziel des Pilotseminars ist es, über die individuelle Qualifizierung hinaus, die Internationale Jugendarbeit insgesamt in Richtung Inklusion weiterzuentwickeln und zu qualifizieren. Reflexionen auf der „Metaebene“ sind daher ein wichtiger Bestandteil des Seminars. Die Erfahrungen und Ergebnisse des Pilotseminars fließen in eine Handreichung ein.

Teilnehmende

Das Pilotseminar richtet sich an Fachkräfte der internationalen Jugendarbeit, die Interesse am Thema Inklusion und Empowerment haben und ihre internationalen Programme (stärker) für Jugendliche mit Behinderung öffnen wollen. Es sollte die Bereitschaft bestehen, die eigene Arbeit und Haltung sowie die Inhalte des Seminars zu reflektieren und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln. Angestrebt wird eine ausgewogene Zahl von Teilnehmenden aus verschiedenen Formaten.

Programm

Donnerstag, 27. Juni 2013
Bis 13 UhrAnreise
13:00 UhrBegrüßung und Einstieg ins Seminar
14:00 UhrEinführung in das Thema und die Begriffe Inklusion und Empowerment,
Besonderheiten der verschiedenen Formate internationaler Jugendarbeit
15:00 UhrKaffeepause
15:30 UhrUmgang mit Barrieren und eigenen Bedenken
18:00 UhrAbendessen
19:30 Uhr Freiwilliges Abendangebot
Freitag, 28. Juni 2013
9:00 UhrMethodenpraxis I
9:15 UhrKleingruppenarbeit zu den Themen:
  • Gemeinsames Erleben und Lernen ermöglichen
  • Umgang mit organisatorischen Herausforderungen
(Die Gruppen wechseln während des Vormittags, so dass sich alle Teilnehmenden mit beiden Themen beschäftigen.)
12:30 UhrMittagessen
13:30 UhrMethodenpraxis II
14:30 UhrBesonderheiten internationaler inklusiver Arbeit
15:30 UhrResumée und Abschluss
16:15 UhrAbreise

Team

Ulrike Werner, IJAB
Christian Papadopoulos, designbar Consulting
Christoph Meder, IBG Workcamps e.V.
N.N., Kreisau-Initiative e.V.

Veranstaltungsort und Anreise

Tagungsort ist die Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt am Main, Tel.: 069 6789-0.
Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier: www.landessportbund-hessen.de/bereiche/sportschulen-tagungsstaetten/frankfurt/anfahrt/.

Teilnahmebedingungen und Kosten

Die Teilnahme am Pilotseminar ist für Sie kostenlos. Inbegriffen sind Seminarunterlagen, Unterkunft, Verpflegung und Tagungsgetränke. Fahrtkosten tragen die Teilnehmenden selbst.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt mit der Absendung des beigefügten Formulars. Anmeldeschluss ist der 27. Mai 2013. Eine Bestätigung erhalten Sie Anfang Juni. Bitte beachten Sie, dass max. 15 Plätze zur Verfügung stehen.
Für inhaltliche Fragen steht Ihnen gerne Ulrike Werner werner@DontReadMeijab.de, 0228-9506-230 zur Verfügung. Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Jennifer Mösenfechtel veranstaltung@DontReadMeijab.de.

>> Ausschreibung zum Download (PDF)
>> Anmeldebogen zum Download (Word-Dokument)



Eine Veranstaltung im Rahmen des

In Kooperation mit: IBG Workcamps e.V., designbar Consulting Papadopoulou GbR und Kreisau-Initiative e.V.
Vorbereitende Unterstützung durch: BAG Katholisches Jugendreisen, Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg sowie Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev)

Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0


Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter