Innovationsforum Jugend global

Gleise
BildImage: © Mykola Mazuryk - Fotolia.com

Das Innovationsforum Jugend global ist ein interaktives Angebot zur Qualifizierung und Weiterentwicklung der internationalen Jugendarbeit. Es ermöglicht Ihnen als Fachkraft, Träger oder interessiertem Partner der internationalen Jugendarbeit, Ihre Anliegen und Interessen einzubringen, sich zu vernetzen, zu diskutieren und so gemeinsam Strategien und Instrumente für eine zukunftsweisende internationale Jugendarbeit zu entwickeln.

Zentrales Element ist das webbasierte Diskussionsforum. Die Themen, die Sie hier als besonders relevant voten, werden im jährlichen Kolloquium sowie in Entwicklungsworkshops weiterentwickelt. Begleitet wird das Innovationsforum durch Qualifizierungs- und Beratungsangebote sowie Zugang zu Materialien und Tools. 

>> zurück zum Innovationsforum Jugend global

Zwei frauen schauen in die Kamera.
BildImage: IJAB

Ulrike Werner

Die ersten Schritte zur eigenen internationalen Jugendbegegnung – IJAB-MOOC zeigt wie es geht

Am 16. September startet der IJAB-MOOC "Internationale Begegnungen organisieren". Der Online-Kurs richtet sich an alle, die gerne eine Internationale Jugendbegegnung durchführen würden, bisher aber nur wenige oder keine Vorerfahrungen haben, z.B. Mitarbeiter/-innen der Kinder- und Jugendhilfe oder ehrenamtliche Jugendgruppenleiter/-innen. Über sechs Wochen hinweg erhalten sie einen kompakten, praxisbezogenen Überblick über die wichtigsten Aspekte, die zu bedenken sind: von der Planung, der Partnersuche, über die Finanzierung und die Programmgestaltung bis hin zur Nachbereitung einer Begegnung. [mehr]

Eine Gruppe von Menschen hat sich zu einem Gruppenbild versammelt.
BildImage: Kerstin Giebel   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Kerstin Giebel

Neue Veröffentlichung: "Refugees welcome – auch in der Internationalen Jugendarbeit"

Träger der Kinder- und Jugendhilfe suchen nach Möglichkeiten, um geflüchtete junge Menschen an internationalen Aktivitäten teilhaben zu lassen. Aber: Sind internationale Formate überhaupt geeignet, um Geflüchtete anzusprechen? Welche rechtlichen Hürden gibt es? Welche Rahmenbedingungen sind nötig? Eine neue Broschüre gibt Anhaltspunkte. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter