Bild: Herrmann/IJAB   Lizenz: Impression von der Nationalen Fachtagung "transitions" Anfang Juli 2014 in Bonn

Dr. Dirk Hänisch

Save the date: transitions lädt ein zum internationalen Expertentreffen

Das multilaterale Kooperationsprojekt transitions hat in seiner fast dreijährigen Laufzeit eine Reihe von Erfahrungen und Ergebnissen zum Bereich Übergang von Jugendlichen in Ausbildung und Arbeit gesammelt. Zeit also, eine Bilanz zu ziehen. Dazu findet am 14. Oktober 2014 in Bonn ein internationales Expertenseminar statt. [mehr]

Dr. Dirk Hänisch

IJAB zieht Bilanz über die Aktivitäten im Jahre 2013

Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit gibt in ihrem Jahresbericht einen Überblick über ihre Tätigkeit und Arbeitsergebnisse im vergangenem Jahr. Voneinander Lernen in der europäischen und internationalen jugendpolitischen Zusammenarbeit, Impulse für die Arbeitsbereiche der Kinder- und Jugendhilfe, Förderung der internationalen Mobilität, die Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit sind wichtige Themenfelder von IJAB. [mehr]

Christian Herrmann

IJAB lädt zum 3. Kolloquium Jugend global – jetzt anmelden!

Das „Innovationsforum Jugend global“ ist ein interaktives Angebot zur Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit. IJAB lädt zum 3. Kolloquium Jugend global am 1. und 2. Oktober 2014 nach Köln ein, bei dem die favorisierten Themen der Online-Dikussion des Innovationsforums vertieft werden. Noch bis zum 25. September kann für die Favoriten gevotet werden. [mehr]

Elke Metzner

Jetzt anmelden: Fachkräfteprogramm „Kooperation von Schule und außerschulischer Jugendbildung“ in China

Vom 15. - 22. November 2014 führt IJAB im Auftrag des BMFSFJ in Kooperation mit dem Allchinesischen Jugendverband (ACYF) ein deutsch-chinesisches Fachprogramm zum Thema „Kooperation von Schule und außerschulischer Jugendbildung“ in China durch. [mehr]

Cathrin Piesche

Im Fokus des neuen IJAB journals: Jugendpolitische Zusammenarbeit – gut für Europa und die Welt

Die neue Ausgabe des IJAB journals widmet sich der aktuellen Situation Jugendlicher in den verschiedenen Regionen Europas und verbundener Staaten. Was bewegt sie? Welche Antworten gibt die Politik auf die derzeitigen Herausforderungen? Welche Anstöße können aus der internationalen Jugendarbeit und der jugendpolitischen Zusammenarbeit zur Lösung der drängenden Probleme kommen? [mehr]

Marco Heuer

„Arbeit und Spaß schließen sich nicht aus“

Bei der internationalen Jugendbegegnung „ManuFUNtory“ in Schleswig-Holstein setzten sich Jugendliche damit auseinander, wie der Übergang in Ausbildung gelingen kann und sammelten praktische Arbeitserfahrung. Das Projekt ist eines von vier Jugendprojekten, mit denen „transitions“ kooperiert. Die Jugendlichen werden ihre Arbeit am Thema bei der Jugendkonferenz von „transitions“ im Oktober 2014 fortsetzen. [mehr]

Christian Herrmann

Fachtagung Rechtsextremismus und Rassismus als Themen in der Internationalen Jugendarbeit – noch wenige Plätze frei!

Drohungen und Übergriffe von Rechtsextremisten während eines internationalen Austauschs, ausgrenzende und rassistische Bemerkungen von Teilnehmer/-innen in Jugendbegegnungen – immer wieder machen Träger und Teilnehmer/-innen solche Erfahrungen. Den Themen Rechtsextremismus und Rassismus in der Internationalen Jugendarbeit nimmt sich eine Fachtagung an, die IJAB am 24. und 25. September in Frankfurt durchführt. [mehr]

v.l.n.r.: Tina Jansen, Bärbel Lörcher-Straßburg, Anneli Starzinger, Thomas Verlage, Michael Fähndrich, Elke Moritz

Marco Heuer

Erkenntnisse müssen jetzt genutzt werden – transitions diskutiert und formuliert Empfehlungen

Internationale Impulse für gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit finden – mit dieser Zielsetzung hat sich eine Fachtagung in Bonn auseinandergesetzt, an der neben Mitarbeiter/-innen der Jugendsozialarbeit, der Jugendhilfe und der (internationalen) Jugendpolitik auch Wissenschaftler/-innen und Vertreter/-innen von Jobcentern sowie der Wirtschaft teilnahmen. Ziel der Konferenz war es, nationale Empfehlungen zu formulieren und Umsetzungsschritte zu beschreiben, deren Grundlage die Erkenntnisse aus vier Fachaustauschen und einem Study Visit bildeten. Sämtliche Schlussfolgerungen werden in einem Gesamtpapier zusammengefasst. [mehr]

Marco Heuer

"Umfassende Begleitung dringend geboten" - Die Rolle von Betrieben im Übergang in Luxemburg

Gemeinsam mit Finnland, Frankreich und Luxemburg stellt das dreijährige multilaterale Kooperationsprojekt „transitions. Gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit“ auch die Frage nach der Rolle von Unternehmen und Betrieben im Übergang Schule-Beruf. In Luxemburg gibt es dazu interessante Einblicke. [mehr]