Bettina Bundzsus-Cecere
Bettina Bundzsus-Cecere, Abteilungsleiterin im Bundesjugendministerium BildImage: Franz Brück

Stephanie Bindzus

Parlamentarischer Abend: Fach- und Förderstellen werben für eine deutliche Ausweitung des internationalen Jugendaustausches

Unter dem Motto „Weltoffen leben – Jugendaustausch in Zeiten gesellschaftlicher und internationaler Veränderungen“ haben die bundesweiten Fach- und Fördereinrichtungen der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit am 14. Juni 2018 zum 8. Parlamentarischen Abend in die Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen nach Berlin eingeladen. Rund 200 Gäste, darunter Abgeordnete sowie Vertreter/-innen von Ministerien, Verbänden und Trägern der Kinder- Jugendhilfe, diskutierten die Herausforderungen internationaler Zusammenarbeit für den Jugendaustausch in Zeiten vielfältiger Veränderungen. [mehr]

Ein Mann spricht vor Publikum in ein Mikrofon.
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Trägerkonferenz Internationale Jugendarbeit: Arbeitsfeld stellt sich für die kommenden Jahre auf

Alle zwei Jahre lädt das Bundesjugendministerium die Träger der Internationalen Jugendarbeit zu einer gemeinsamen Konferenz. Diese Trägerkonferenz ist eine einzigartige Gelegenheit über strategische Fragen des Arbeitsfeldes ins Gespräch zu kommen. Breiten Raum nahmen am 5. und 6. Juni in Köln Daten und jüngste Forschungsergebnisse ein. Welche Schlussfolgerungen können vor dem Hintergrund des erklärten Willens der Politik, den Jugendaustausch zu stärken, aus ihnen gezogen werden? [mehr]

Eine Gruppe Menschen tanzt im Kreis.
BildImage: Lisa Brüßler, agorayouth

Lisa Brüßler

Deutsch-griechischer Austausch: sich in die jeweils andere Lebenswelt einfühlen

Wie können junge Menschen aus dem gemeinsamen Erbe Deutschlands und Griechenlands schöpfen? Die Konferenz „Es war einmal. heute – Jugend im Fokus der deutsch-griechischen Beziehungen“ fand vom 28. bis 30. Mai in der bayrischen Landeshauptstadt München statt und versuchte Antworten zu geben. Ein Veranstaltungsbericht. [mehr]

Eine Gruppe junger Menschen posiert vor der Kamera.
BildImage: Brandenburgische Sportjugend

Elke Metzner

Einladung zur Teilnahme am Videowettbewerb zum Deutsch-Chinesischen Jugendaustausch

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend veranstaltet in diesem Jahr einen Videowettbewerb zum deutsch-chinesischen Jugendaustausch, der sich an alle zurzeit im China-Austausch aktiven Träger richtet. Ab sofort und bis zum 31. Dezember 2018 können Videos eingesendet werden. [mehr]

Eine Gruppe von Menschen legt ihre Hände übereinander.
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

3. Deutsch-Griechisches Jugendforum – jetzt anmelden

Vom 22. bis 25. Oktober bringt das Deutsch-Griechische Jugendforum Aktive des Jugend- und Fachkräfteaustauschs aus beiden Ländern in Köln zusammen. Herzstück dieser einzigartigen Projektschmiede und Vernetzungsbörse wird ein Barcamp sein, das die Inhalte der Veranstaltung in die Hände der Teilnehmenden legt. Ab sofort können sich Interessierte anmelden. [mehr]

BildImage: © Stefan Merkle - Fotolia.com

Elke Metzner

Jetzt anmelden: Fachkräfteprogramm in China zum Thema "Das Umweltbewusstsein junger Menschen stärken"

Der Schutz der Umwelt gewinnt in China zunehmend an Bedeutung. Welche Maßnahmen und Angebote wurden in China geschaffen, um das Umweltbewusstsein junger Menschen zu stärken? Was können wir von den chinesischen Erfahrungen lernen? Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe können dies in einem Fachkräfteprogramm vom 16. bis zum 22. September 2018 in China herausfinden. [mehr]

Carina Feuerriegel

Reisen ins europäische Ausland mit jungen Geflüchteten

Im Hamburger Netzwerk Internationale Jugendarbeit haben einige Akteure junge Geflüchtete als Teilnehmende internationaler Projekte (Seminare, Jugendbegegnung) mit ins europäische Ausland genommen. Es ergaben sich einige Herausforderungen, die überwunden werden mussten. Bei Netzwerktreffen stellten sie fest, dass es sich lohnen könnte, diese Erfahrungen für andere Interessierte und Praktiker/-innen festzuhalten [mehr]

BildImage: Open Street Maps

Christian Herrmann

jugend.erinnert: Interaktive Karte stellt Orte deutscher Kriegsverbrechen in Griechenland vor

Die Kriegsverbrechen während der deutschen Besatzung Griechenlands im 2. Weltkrieg sind in Deutschland wenig bekannt. Doch gerade die gemeinsame Aufarbeitung von Geschichte bietet für den Jugendaustausch Chancen für ein besseres Verstehen und Begegnen auf Augenhöhe. Eine neue Online-Karte liefert jetzt Informationen zu 30 Orten. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter