Menschen mit und ohne Behinderungen stehen im Kreis und halten sich an den Händen
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christoph Bruners

Fachforum eröffnet Chancen für inklusive Internationale Jugendarbeit

Mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention wurden die gesetzlichen Grundlagen für ein inklusives Bildungssystem geschaffen. Als Lernort der non-formalen Bildung fällt der Internationalen Jugendarbeit bei der Umsetzung von Inklusion eine wichtige Rolle zu. Was ist notwendig, damit Aktivitäten der Internationalen Jugendarbeit und der Lernmobilität allen jungen Menschen offen stehen, auch solchen mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung? Ein Fachforum am 3. Juli 2017 in Hannover will dazu Antworten geben. [mehr]

eine Gruppe von Menschen - Manuela Schwesig, Marie-Luise Dreber, Lothar Harles und Jugendliche
BildImage: Anke Berger/IJAB

Cathrin Piesche

Internationale Jugendkonferenz fordert: Alle Jugendliche müssen eine Chance auf internationalen Austausch bekommen

Globalisierung, Europa, internationaler Austausch, Toleranz, Demokratie und friedliches Miteinander: Unter dem Motto „Wir bewegen die Welt von morgen/We move tomorrow’s world“ haben Jugendliche aus aller Welt drei Tage lang in Schwerin diskutiert, welchen Einfluss die aktuellen politischen Entwicklungen auf ihr Leben und ihre Mobilitätschancen haben, welchen Beitrag internationale Jugendbegegnungen zu Austausch und Verständigung leisten und wie mehr Jugendliche für Auslandaufenthalte begeistert werden können. Heute haben die Jugendlichen im Schweriner Schloss ihre Empfehlungen Bundesjugendministerin Manuela Schwesig übergeben. [mehr]

BildImage: Christoph Piecha | IJAB

Claudia Mierzowski

JiVE-Fachtagung: Lokale Gesellschaften stärken ! Jetzt anmelden!

IJAB lädt in Zusammenarbeit mit JUGEND für Europa Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen und Bundesländern, der Jugendhilfe und Jugendarbeit, von Europa- und Integrationsbüros, lokalen Bildungslandschaften und weitere interessierte Akteure zur Fachtagung "Vielfalt erleben – Internationale Jugendarbeit stärkt lokale Gesellschaften" am 22. Juni 2017 in Bonn ein. [mehr]

Eine Strichzeicnung. Eine Menschenmenge hält Schilder mit Grüßen hoch.
BildImage: Aktionsbündnis Anerkennung International

Anne Sorge-Farner

Aktionstag International macht Internationale Jugendarbeit sichtbar! Am 8. Juni mitmachen!

Besuchen Sie Abgeordnete ihres Wahlkreises und zeigen Sie, was Internationale Jugendarbeit bewegt. Posten Sie in sozialen Netzwerken, was Sie dabei erleben. Wenn Sie dabei den Hashtag #internationalheart benutzen, entsteht ein buntes Bild Internationaler Jugendarbeit, das eine Woche nach dem Aktionstag den Vertreterinnen und Vertretern der Bundestagsbüros vorgestellt wird. [mehr]

Ein Herz mit dem Text NO HATE
BildImage: No Hate Speech

Kerstin Giebel

Trainingsseminar 'Gemeinsam gegen Hass im Netz': Jetzt bevorzugt als internationales Tandem bewerben

Gemeinsam mit der No Hate Speech Movement-Kampagne des Europarats will IJAB die Internationale Jugendarbeit für den Umgang mit Hass im Netz fit machen. In einem Pilot-Trainingsseminar sollen dafür geeignete Methoden entwickelt werden. Das Seminar ist offen für deutsche und europäische Fachkräfte. Bevorzugt werden diese, die sich als Tandem mit einem gemeinsamen Projektvorhaben bewerben. [mehr]

eine Gruppe japanischer Kinder in traditionellen Kostümen
BildImage: Ulrike Werner

Ulrike Werner

Inklusion in Japan und Europa: Verschiedene gesellschaftliche Hintergründe – ähnliche Herausforderungen

Es gibt verschiedene Rahmenbedingungen was die Gesetzgebung, die Infrastruktur oder auch gesellschaftliche und kulturelle Werte und Visionen angeht, aber ähnliche Herausforderungen. Das war eine zentrale Erkenntnis des Regionalprogramms in Oita/Japan im Rahmen des Fachaustausches des japanischen Cabinet Office vom 14. bis 28. Februar 2017. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter