Jugendpolitische Zusammenarbeit mit Griechenland

Das Häusermeer von Athen
BildImage: Christian Herrmann  INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Die Weiterentwicklung des deutsch-griechischen Jugend- und Fachkräfteaustausches ist ein wichtiges politisches Anliegen. Auf der Grundlage der im Koalitionsvertrag von 2013 angekündigten Gründung eines deutsch-griechischen Jugendwerks arbeitet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gemeinsam mit seinen griechischen Partnern an der Förderung des deutsch-griechischen Jugendaustausches. Aktuell wird zwischen den zuständigen Ministerien Deutschlands und Griechenlands ein gemeinsames Konzept für die Intensivierung der Zusammenarbeit entwickelt, das auch die Errichtung eines Deutsch-Griechischen Jugendwerks einschließt. IJAB unterstützt die Förderung des deutsch-griechischen Jugendaustausches mit Angeboten zur Information, zur Vernetzung und zum Partneraustausch.

Mahnmal in Distomo
BildImage: Martin Windischhofer

Natali Petala-Weber

Save the date: Fachprogramm „Erinnerungs- und Gedenkstättenarbeit im deutsch-griechischen Jugendaustausch“ in Griechenland

Mit dem Fachprogramm „Erinnerungs- und Gedenkstättenarbeit im deutsch-griechischen Jugendaustausch“ lädt IJAB im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Fachkräfte in Deutschland ein, vom 21. bis 25. Oktober 2019 Strukturen, Formen und Ansätze der Gedenkstätten- und Erinnerungsarbeit in Griechenland zu erkunden. [mehr]

Eine Gruppe junger Menschen sitzt im Kreis und hält Luftballons in europafarben.
BildImage: Christian Herrmann

Natali Petala-Weber

Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch – jetzt anmelden!

Seit 2018 besteht die Arbeitsgruppe Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch. Ziel ist es, Fachkräften eine Einführung in die Methode der Sprachanimation zu ermöglichen sowie Übungen speziell für deutsch-griechische Jugendbegegnungen zu entwickeln. Jetzt startet die Anmeldung für die AG 2019, für die insgesamt 16 Plätze für deutsche und griechische Fachkräfte zur Verfügung stehen. [mehr]

Eine Gruppe junger Menschen beobachtet ewas.
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Deutsch-Griechisches JugendBarcamp: So schließt man Freundschaften

Der deutsche Sitz des Deutsch-Griechischen Jugendwerks wird in Leipzig sein. Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey hatte daher junge Menschen eingeladen, sich vier Tage lang über den deutsch-griechischen Jugendaustausch und über Europa auszutauschen. Ein JugendBarcamp bot dazu Gelegenheit – aber es war auch eine Chance, Leipzig zu erkunden. [mehr]

Eine junge Frau spricht in Mikrofon. Links von ihr sitzt ein junger Mann, rechts von ihr die Bundesjugendministerin.
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Ministerin Giffey startet deutsch-griechisches JugendBarcamp in Leipzig

Nach Abschluss der formalen Verhandlungen im Laufe des Jahres, wird Leipzig der Sitz des deutschen Büros des Deutsch-Griechischen Jugendwerks. Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey hat aus diesem Anlass am 04. Mai in Leipzig mit jungen Menschen aus Deutschland und Griechenland über das Deutsch-Griechische Jugendwerk und die Bedeutung Europas für unser tägliches Leben gesprochen. [mehr]

Konstantinos Spatiotis und Nadia Zaboura
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

3. Deutsch-Griechisches Jugendforum: starkes Signal zum Schluss

Nach vier Tagen intensiven Netzwerkens ist am 25. Oktober das 3. Deutsch-Griechische Jugendforum in Köln zu Ende gegangen. Dabei entstanden auch zahlreiche, neue Projektideen. Den Projektpartnern wird aller Voraussicht nach auch 2019 das Sonderprogramm des Bundesjugendministeriums zur Förderung des deutsch-griechischen Jugend- und Fachkräfteaustauschs zur Verfügung stehen. [mehr]

Eine Gruppe von Menschen steht auf einer Treppe
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

3. Deutsch-Griechisches Jugendforum in Köln gestartet

In Köln hat am 22. Oktober das 3. Deutsch-Griechische Jugendforum begonnen. 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen sind zusammengekommen, um sich zu vernetzen und über die Zukunft des Jugendaustauschs zwischen beiden Ländern zu diskutieren. Die Veranstaltung findet vor dem Hintergrund der kürzlich erfolgten Paraphierung einer Vereinbarung zur Gründung eines Deutsch-Griechischen Jugendwerks statt. [mehr]

BildImage: Coverausschnitt der Dokumentation, A&O Design und Merchandise

Cathrin Piesche

Konferenzdokumentation „es war einmal. heute. Jugend in Fokus der deutsch-griechischen Beziehungen“ veröffentlicht

Vom 28. bis zum 30. Mai 2018 tauschten sich in München Multiplikator(inn)en und Teamer/-innen von deutsch-griechischen Jugendbegegnungen über die zahlreichen Facetten der historischen und politischen Beziehungen der beiden Länder aus. Die Dokumentation dieser bilateralen Konferenz gibt es nun als PDF. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter